Startseite | Impressum | Datenschutz   

hantschmann-energie

Über mich Blockheizkraftwerk Photovoltaik-Anlagen Klein - Windkraftanlagen Energiespeicher Paltrockwindmühle Dienstleistungen Partner Kontakt Sitemap

BHKW - Nutzung von Biomasse (Rapsöl)

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) nutzt die im Brennstoff gespeicherte Energie zu über 90 Prozent. Die Explosionsenergie beim Verbrennen im herkömmlichen Dieselmotor treibt den Generator an, um Elektroenergie zu erzeugen. Die thermische Verbrennungsenergie dient zum Heizen im Haus.

Seit 2003 wird ein kleines Pflanzenöl BHKW in meinem Altbau-Wohnhaus betrieben. Dies hat eine elektrische Leistung von 8 kW und eine thermische Leistung von ca. 15 kW. Die Anlage läuft wärmegeführt, d. h. nur bei Wärmebedarf des Wohnhauses wird das BHKW gestartet. Allerdings habe ich mir eine Notstromfunktion mit realisiert, so dass auch bei komplettem Stromausfall eine Grundversorgung (Heizung, Wasserpumpe, Telefon) im Gebäude gesichert ist. Dank eines großen Pufferspeichers genügt die thermische Leistung bis auf sehr kalte Wintermomente, um eine Wohnfläche von über 300 m² zu bedienen.

Die Anlage wird mit reinem Rapsöl betrieben. Hier hat allerdings die Bundesregierung mit dem Erlass der Energiesteuer zusätzliche bürokratische Hürden aufgestellt. Und da der Rapsölpreis sich eher über den Getreidepreis ermittelt, sind auch hier die Brennstoffkosten in den letzten Jahren erheblich gestiegen.